Robuster und präziser Kommutierungsdrehgeber reduziert die Montagezeiten auf BLDC-Motoren erheblich

7/10/2014


Robuster und präziser Kommutierungsdrehgeber reduziert die Montagezeiten auf BLDC-Motoren erheblich

CUI Inc hat eine Erweiterung seiner Next-Generation Modular Encoder-Serie verlautbart, die Standard-U/V/W-Signale zur Kommutierung bürstenloser Gleichstrommotoren erzeugt.

Positionsinformationen der AMT31-Serie werden mit CUIs patentiertem, kapazitivem Code-Erzeugungssystem bereitgestellt, das mit einem proprietären ASIC gekoppelt ist. Durch die Technologie eignet sich der Drehgeber optimal zur Verwendung mit bürstenlosen Gleichstrommotoren, die Vibrationen und Verunreinigungen wie Staub, Schmutz und Öl ausgesetzt sind, was den effektiven Betrieb optischer Encoder in der Regel beeinträchtigt. Die AMT31-Serie bietet auch eine außergewöhnliche Genauigkeit von +/- 12 Bogenminuten (± 0,2 Grad mechanisch).

Dank der digitalen Ausführung des Drehgebers verfügt die AMT31-Serie über eine One-Touch-Zero™ Funktion, die eine erhebliche Zeitersparnis im Motorinstallationsprozess bewirkt. Der Einbau eines optischen Kommutierungsdrehgebers auf einem bürstenlosen Gleichstrommotor (BLDC) kann ein iterativer und zeitraubender Vorgang sein, da die optische Platte physisch und präzise gedreht werden muss, um auf die korrekten Motorwicklungen ausgerichtet zu werden. Nach der Ausrichtung muss die Anordnung dann über Gegen-EMK überprüft werden, um die Montagegenauigkeit zu gewährleisten, und dieser Prozess kann bis zu 15 Minuten pro Motor in Anspruch nehmen. AMT reduziert dank ASIC- und MCU-Basierung diesen zeitraubenden Prozess über die One-Touch-Zero Funktion auf wenige Sekunden und spart Zeit und Kosten während des Herstellungsprozesses.

Der Kommutierungsausgang ist für bürstenlose Motoren mit 2, 4, 6, 8, 10, 12 oder 20 Polpaaren geeignet; werkseitig oder über die grafische Benutzeroberfläche CUI AMT Viewpoint™ auswählbar. AMT31 bietet auch zusätzliche inkrementelle A-, B- und Z-Kanäle für verschiedene Servo-Positioning- und Startsequenzen. 20 programmierbare Auflösungen sind mit einer Reichweite von 48 bis 4096 PPR verfügbar und ebenfalls werkseitig oder über die grafische Benutzeroberfläche CUI AMT Viewpoint™ auswählbar. Für eine schnelle Analyse beim Design oder im Außendienst stellt AMT31 ein Onboard-Diagnosesystem bereit, das Zugang zu einer Reihe von Parametern bietet.

„Wir freuen uns, unsere nächste Generation der Kommutierungsdrehgeber-Technologie auf den Markt zu bringen“, erklärte Jeff Smoot, Vice President Motion Control Products bei CUI. „Unsere AMT-Encoder-Plattform bietet nicht nur eine unvergleichliche und kompromisslose Kombination aus Genauigkeit und Haltbarkeit, sondern stellt auch ein hohes Maß an Flexibilität und Intelligenz bereit, die den Zeitaufwand des Benutzers für Entwicklung und Montage im Vergleich zu bestehenden Lösungen auf dem Markt drastisch reduziert.“ 

Die Abmessungen der kompakten Serie sind 28,58 x 37,25 x 10,34 mm (1,125 x 1,467 x 0,407 Zoll). Der weite Betriebstemperaturbereich erstreckt sich von -40 bis 105 °C. Die Stromaufnahme beträgt 10 mA bei 5 VDC, womit sich die AMT31-Serie optimal für tragbare, batteriebetriebene Anwendungen eignet.Der standardmäßige Eingangsspannungsbereich reicht von 4,5 bis 5,5 VDC; optional stehen CMOS-Spannungs- oder Leitungstreiber-Ausgänge zur Verfügung.  Zu den weiteren Optionen zählen Radial- oder Axial-Anschlüsse, 9 Steckhülsen von 2 mm bis 8 mm und Baseplates mit mehreren vorgebohrten Befestigungslöchern, die einen weiten Bereich von Motoren aufnehmen können.

Die AMT31-Serie ist ab sofort zu Preisen ab je 31,13 US-$ (ab 100 Stück) über die Distributionskanäle erhältlich. Die PBK-Serie ist über verschiedene Distributionskanäle erhältlich.

Weitere Informationen über CUIs AMT-Encoder-Produktlinie.





 
Powered By OneLink